WORLD PRESS PHOTO 2003

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Netzjunkie, 13 Februar 2004.

  1. Netzjunkie

    Netzjunkie Active Member

    Die Auszeichnung Word Press Photo 2003 geht an den Franzosen Jean-Marc Bouju. Für die Jury ist das Bild, das einen irakischen Kriegsgefangenen und dessen Sohn zeigt, "eine Botschaft der Hoffnung"

    Amsterdam - Aus einer Rekordzahl von mehr als 63.000 Bewerbungen hat die Jury das beste Pressefoto des Jahres 2003 gewählt: Ausgezeichnet wird der französische Fotograf Jean-Marc Bouju von der Nachrichtenagentur Associated Press für seine Momentaufnahme aus dem irakischen Kriegsgebiet. Das Bild zeigt einen Gefangenen, dessen Kopf mit einer schwarzen Haube verhüllt ist. Neben ihm sitzt im Wüstensand ein völlig erschöpftes Kind. Angesichts der US-Soldaten war der Junge in Panik geraten, erklärt Bouju die Geschichte des Bildes. In einem seltenen Moment der Menschlichkeit habe ein US-Soldat dem Vater die Plastikhandschellen durchschnitten. So konnte er seinen Sohn in den Arm nehmen, trösten und beruhigen.

    [​IMG]

    Quelle: Spiegel.de


    Netzjunkie
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden