Welche Linux-Distribution auf Servern?

Dieses Thema im Forum "Webspace und Server" wurde erstellt von rellek, 1 September 2009.

  1. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Weiterführend aus diesem Thema:
    Welche Distribution bevorzugt ihr eigentlich auf Servern?

    Gleich noch mit Anzahl der Bierkästen - äh CPU-Architektur ;-)
     
  2. Titus

    Titus Goldmember

    ergänzend dazu vielleicht welche Version 32/64Bit
    bei "normalen" (v)Servern dürfte man die 4GB ja eher selten sprengen meine ich mal
     
  3. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Ich antworte mal.

    Debian - aus Überzeugung
    64 Bit - aus Prinzip

    Kanns nicht wirklich begründen, aber bei Windows (und seit 10.6 auch bei Mac OS) rennt 64 bit einfach deutlich besser. Warum sollte es bei Linux anders sein?
     
  4. Titus

    Titus Goldmember

    naja die Adressierung(?) ist bei 64bit doppelt so groß, der Verbrauch an Speicher damit etwas höher, wenn die Mühle nicht am Rande des Wahnsinns treibt sicher zu verschmerzen, aber wenn jedes Bit zählt wird man nicht mit dem bischen was da ist noch um sich werfen, zumal es keinen zwingenden Grund geben dürfte bei bis zu 4GB ein 64bit OS zu verwenden
    sicher ist bei Servern passende 64bit Software wohl auch ordnetlich verbreitet, allerdings wüsste ich auch nicht das 32bit schon arg vernachlässigt wird
     
  5. Wachert

    Wachert Guest

    rellek, trenn das mal ab in ein neues Thema und mach ne Umfrage dazu :D
     
  6. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Abgetrennt und Umfragen hinzugefügt.

    Große Preisfrage: Hab ich ne Major-Distri vergessen? *g*
     
  7. Wachert

    Wachert Guest

    Vorwiegend Debian (noch Etch), manchmal auch Ubuntu (Jacky), ganz selten Gentoo (2k8) inzwischen jedoch immer 64bit.

    Solaris fehlt noch rellek ;) kommt bei mir singular auch zum Einsatz, ein verrücktes Sys :D
     
  8. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Steht in der Überschrift Linux oder steht da "Nerd-System"? :D

    Hab ja für ne Minute überlegt ob ich Debian und Ubuntu nicht zusammenleg. Weil die Server-Edition unterscheidet sich ja quasi nur vom Namen und von den Quellservern, sonst aber kaum. Da gibts sogar einen root-Account.
     
  9. Wachert

    Wachert Guest

    Sooo "nerdig" ist Solaris gar nicht wenn man sich ein bischen damit auseinandersetzt :p
    Den root gibts immer *g* nur in den Desks nicht so offensichtlich bei Ubuntu, was auch ganz gut so ist, könnte noch vehementer sein.
     
  10. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Neee du, ein Linux braucht nen Root-User. Ohne ists kein Linux mehr ;)

    Das was aus der Unix-Ecke kommt und nicht zufällig von Apple ist, fällt doch alles irgendwie in die Nerd-Schublade *g* Jedenfalls ist Solaris ja ein Unix, nicht wie Linux.
    Mag daran liegen, dass meine Solaris-Erfahrungen nur Solaris 5.8 kennen - aber ich fand dieses System grausam...
     
  11. Wachert

    Wachert Guest

    Ist halt nur für spezieller Zwecke entsprechend geeignet, nicht für den Hausgebraucht ;)
     
  12. Du hast Knoppix vergessen. :D
     
  13. Wachert

    Wachert Guest

    Als Serversystem? du Perversling...
     
  14. Nexan

    Nexan Pre Alpha Release Candidate Beta 0.0.0.0.0.0.1

    Debian, einfach weil mir Stabilität wichtiger ist als Aktualität (und ich noch nie Probleme mit Debian hatte, im Gegensatz zu SuSe).
    64 Bit benutze ich erst seit vServer Umzug, da HostEurope das noch nicht angeboten, bzw. vom Support gänzlich ausgenommen hat.
     
  15. Nein, der "Vollständigkeit" halber. :D

    Ich selbst nutze Debian Lenny auf meinem Dev Server.
     
  16. Sebastian

    Sebastian New Member

    Ich verwende das CentOS :).
     
  17. Wachert

    Wachert Guest

    cPanel Nutzer? :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden