1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tote Festplatte und neuer Server

Dieses Thema im Forum "Nachrichten und Feedback" wurde erstellt von Sukram, 24 Februar 2014.

  1. Sukram

    Sukram Member

    Liebe Fans, Besucher, Bots und Kritiker,

    es hat - mal wieder - die Festplatte zerlegt. Wir haben die "Gelegenheit" genutzt, um gleich einen neuen Server zu beziehen. Dieser hat frische Festplatten und ein wenig mehr Power.

    Leider lag die ibdata1-Datei, die sämtliche InnoDB-Tabellen beinhaltet, auf defekten Sektoren, deren Rettung eher ungeplant stattfinden musste und ein wenig zeitaufwändig war. Aber es läuft nun wieder und zwar ohne Datenverlust.

    Technisch gesehen existiert der alte Server noch, aber der Apache wurde abgeschaltet. Wenn ihr das also lesen könnt, ist die Änderung am DNS-Server bei euch angekommen.

    Wir hoffen einfach mal, dass die Festplatten nun länger halten und wünschen weiterhin viel Spaß.
     
  2. Gokux

    Gokux O|²

    Irgendwie lese ich in letzter Zeit öfters von kaputten Serverplatten von diversen Seiten. Ob da mal grossflächig Montagsplatten verbaut wurden? *g*.

    Willkommen zurück ;).
     
  3. Titus

    Titus Goldmember

    lass mich raten, Hetzner?
     
  4. Schön das alles wieder läuft. :)
     
  5. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Ja, ist Hetzner. Aber die Story ist ja länger.

    Im Oktober sind ja schon mal beide Platten verreckt. Ohne Aufpreis tauschen die dann gegen welche, die technisch okay, aber nicht neu sind. Im Oktober waren die alten fast 2 Jahre alt.

    Nun sind die Platten ebenfalls verreckt, bzw von der Systemplatte wissen wir es mit Sicherheit. Gemeinsam haben alle 4 Festplatten, dass es "Seagates" sind, die aber aus dem Bestand von Samsung stammen und nach der Übernahme der HDD-Sparte nun als Seagate verkauft werden. Nämlich waren das alles ST3000DM001.

    Ich habe/hatte zu Hause auch jede Menge Samsung/"Seagate"-Platten und die sind mir auch alle der Reihe nach verreckt und mussten eingeschickt werden. Die echten Seagates halten dagegen noch wie man das gewohnt ist (wie ich im iMac eine habe).

    Was ich damit sagen wollte: Ich kenne das Gerücht, dass bei Hetzner der Festplattentod umgeht, auch, aber ich denke aufgrund ähnlicher Erlebnisse zu Hause, dass die Ursache hier in einem Produktionsfehler der Festplatten liegt.

    Im neuen Server sind Western Digital Platten drin, immerhin Server-HDDs. Mal sehen wie lange die halten.
     

Diese Seite empfehlen