PayPal-Bearbeitungsgebühren/-Automatisierungen/Lizenzkauf am Wochenende

Dieses Thema im Forum "Entwicklung von Web-Software" wurde erstellt von GameR, 21 Februar 2010.

  1. GameR

    GameR Guest

    Deine Antwort auch, kleinere Firmen mit Amazon und Otto zu vergleichen, wo fast alles Maschinell erledigt wird.

    Aber man muss auch sagen: Gesetzliche Werktage sind Montag bis Samstag, Bürozeiten und Arbeitszeiten sind für viele aber nur Montag bis Freitag und in klein Städten haben die meisten Läden Samstags auch nur ca. bis 13:00/15:00 offen. Einkaufszeiten bis zu 22:00 kennt man nur von Suppermärlten und bis 20:00 auch Samstags nur aus größeren Städten wie Frankfurt. Offenbach (auch nicht gerade Klein) haben auch nur die großen Handelsketten bis 18:00/20:00 offen, die privaten und kleinen Läden machen meist um 13:00 zu.

    Das einzige Problem ist wohl, dass PayPal bei WoltLab noch nicht vollkommen automatisiert wurde und die Bestellungen manuell freigeschaltet werden müssen und somit Samstag und Sonntag immer auf den nächsten Werktag gewartet werden muss.

    Fazit ist hier also: Beide Beiträge sind "lächerlich". :p

    Ach ja Samstag und Sonntag die Bestellungen freischalten macht auch nur Sinn bei PayPal und anderen Softort Dienste, da selbst Banken nur Montag bis Freitag arbeiten.
     
  2. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Ich habe Woltlab nicht mit großen Online-Händlern verglichen. Ich sagte lediglich, dass es zu heutigen Zeiten, wo ich Samstag um 23:00 Uhr per Internet bestelle und am Sonntag um 10:00 Uhr die Versandbenachrichtung in meinem elektronischen Postfach liegt, solche Anfragen nicht überraschen sollten. Zumal bei WL nicht wirklich Hand angelegt werden muss in Form von Verpackung oder Weitergabe in den Versand etc.

    Genau das ist der Punkt. Wäre es so, bräuchte man nicht immer von Bürozeiten schwafeln, sondern die Kunden hätten ihre Freischaltung unmittelbar nach der Bezahlung. So wie man es beim Kauf einer Software / Lizenz erwartet.
     
  3. GameR

    GameR Guest

    Das erwartest du, ich erwarte das in der Regel nicht, da es je nach Firma anders gehandhabt wird. Aber ich denke, dass ich in dem Fall mehr Software bei verschiedensten Firmen gekauft habe, auch Online, und je nach dem wie sie es handelten, warten durfte.

    Ach ja, du hast nicht verglichen?
    Mhhh ich seh da sehr wohl die Nennung mit diesen Konzernen als Vergleich an.

    Dumm nur das selbst DHL maximal bei Firmenkunden Samstags bis 20:00 abholt und danach das Paket frühestens am Montagmorgen abholt. Zudem hat Amazon Logistik auch ab 19:00 Samstags dicht. Ich weiß nicht wo du bestellst, und am Sonntag um 10:00 dann die Versandbestätigung bekommst, aber das scheint wohl von dir weit hergeholt zu sein. Ich habe bereits mehrfach Kontakt mit UPS, TNT und Fedex gehabt, und teilweise haben diese Firmen sogar nur Werktags eine Versandaufnahme und Auslieferung, die einzige die da am Wochenende arbeiten ist eventuell die Flugpostabteilung.

    Das wir bei PayPal lieber genauer nachsehen, ob das Geld da ist, ist wohl verständlich. Für den Käufer ist PayPal was tolles, für einen Verkäufer ist das mit einer der unzuverlässigsten Bezahlungsanbieter, den ich erleben durfte.

    Fazit bei dem allem ist aber, es ist egal, wir haben aktuell nicht diese Automatisierung und daher werde Lizenzen Montag bis Freitag frei geschaltet. Man sollte dafür auch Verständnis haben, und das wir am Wochenende nicht arbeiten ebenso. Darum zu diskutieren ist Sinnlos und wird eigentlich nur von Flamern und Trollen gemacht, da sie nur ein Thema suchen wo sie motzen können.

    --edit-- Fehler im Text behoben.
     
  4. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Nachdem ich nun mühsam unter dem Tisch hervor gekrabbelt bin, unter den ich vor Lachen beim Lesen des letzten Praktikantenbeitrages gerutscht war, nur ein kleiner Hinweis. Ich habe dieses Thema, das ja mehr oder weniger dazu dient, sich über andere zu belustigen, nicht eröffnet. Aber ich habe beim Lesen in diesem Thema einen Beitrag gefunden, der das gleiche Thema im WSF aufgreift. Interessant dazu die Antwort des Users @Gokux.
    Ich hatte und habe nicht die geringste Lust, mit dem Praktikanten z.B. darüber zu diskutieren, was man von Firmen erwarten sollte, wenn man etwas online bestellt und per Kreditkarte bezahlt.

    Schönen Tag noch!

    P.S. @Hawkes, ja ICH arbeite Samstags. Ebenso wie an Sonntagen. Man bin ich blöd.
     
  5. GameR

    GameR Guest

    Hier stand sehr viel sehr böses Zeugs über Kurtmansen, da ich aber doch ein ganz ein lieber bin:

    Kurtmansen, du hast recht, ich meine Ruhe.

    Ach ja, ändert aber trotzdem nichts daran, dass ich die Automatisierung verstehe, aber WoltLab sie nicht hat. Darüber zu diskutieren ist einfach müssig und lohnt sich auch nicht.
     
  6. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Wenn wir die persönlichen Anfeindungen bitte bleiben lassen könnten... Wäre das nett, danke.

    (Ich hoffe den Unterschied zwischen einer angeregten Diskussion und Anfeindungen nicht erläutern zu müssen)
     
  7. GameR

    GameR Guest

    Oh, die musst du mir nicht erklären, ich kenne den Unterschied, aber ich steh dazu, ich konnte nicht widerstehen. :D
     
  8. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    WL geht bei Zahlung per Paypal auf Nummer sicher, prüft die Zahlungseingänge manuell und schaltet dann frei. Ihr Vorteil ist, dass sich die Kohle auf der Habenseite befindet. Nachteil für den Kunden: Wer Freitags nach 18:00 Uhr bestellt muss bis Montag warten. Kann ich nachvollziehen und akzeptieren. Aber WL berechnet dafür eine "Bearbeitungsgebühr" von fünf Prozent. Macht bei Erwerb der Burning Board Professional Lizenz einen Zehner, beim Kauf einer Burning Board Basic Lizenz immer noch zwei Euro fünfzig.

    Da stellen sich für mich natürlich drei Fragen:

    1. Wieso muss ich eine Bearbeitungsgebühr bezahlen, wenn Paypal auf der Startseite sagt:

    2. Wieso unterscheiden sich die "Bearbeitungsgebühren" bei den Lizenzen? Klar, weil prozentual berechnet wird. Aber ist der Bearbeitungsaufwand wirklich unterschiedlich hoch?
    3. Sollte ich nicht das Gefühl haben, dass WL nicht nur die Paypal-Kosten für Verkäufer auf den Kunden umlegt, sondern nebenbei noch etwas Geld verdient?

    P.S. Bei vBulletin wird nicht so verfahren. ?(

    Edit: Merkwürdig finde ich, dass hier nicht auf die fällige Bearbeitungsgebühr hingewiesen wird.
     
  9. GameR

    GameR Guest

    1. Kurtmansen, PayPal verschweigt gerne etwas, nämlich das sie 5% des Kaufpreises vom Verkäufer abziehen + weitere Gebühren. Die bekommt der Käufer aber nicht mit.
    2. Weil vBulletin mit 159,- oder 239,- deutlich andere Preisregionen sich bewegt und die Abbrechnungen vermutlich anders erfolgt. WotLab verkauft aber die Lizenzen und muss die 19% Mehrwertsteuer abführen. Weiter PayPal Gebühren in Höhe von 5% verringern den Gewinn noch einmal. Somit werden diese 5% auf den Kunden weiter geben, damit zahlt WoltLab aber auch auf diese 5% (2,50) noch mal 19% Mehrwertsteuer.
    3. Siehe oben.

    Zudem werden die Dinge ausgewiesen, nur nicht in der FAQ, wird aber PayPal als Bezahloption angegeben, sind die Mehrkosten ersichtlich. Also zu behaupten, dass der Kunde darüber im Unklaren gelassen wird, ist falsch.
     
  10. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Sollte sie bewusst so getroffen worden sein wäre es sogar eine Lüge. PayPal weisst auf seiner Internetpräsenz sehr wohl auf die Kosten hin, die einem Online-Händler beim Angebot von PayPal als Zahlungsmethode entstehen. Ganz nebenbei, jeder sollte eigentlich wissen, dass einem Händler (nicht nur Online) Kosten entstehen, wenn der Kunde (Käufer) die Kreditkarte zückt. Aber zurück zu PayPal und den angeblich verschwiegenen Kosten. Hier wird übersichtlich erklärt, was den Händler erwartet, wenn er PayPal anbietet. Leider kann ich auf dieser und auch auf weiterführenden Seiten partout nichts von 5% entdecken. Ich mache mir den Spass einer Vergleichsrechnung. Hier irgendwo im Forum nannte ein User mal eine Zahl von 10000 Woltlab-Buchungen p.a. und berief sich dabei auf eine Aussage des Geschäftsführers. Nehmen wir diese Zahl als Ausgangswert. Wenn wir uns jetzt auf Grund der Preisspanne zwischen den einzelnen von WL angebotenen Produkten darauf einigen, mit einem Mittelwert von 50 € weiterzurechnen, würde es das Ganze erleichtern. Nehmen wir weiterhin an, dass die Hälfte der Buchungen per PayPal getätigt wurden. Wären wir bei 5000 Buchungen a 50 € und einem Jahresumsatz von 250.000 €. Brechen wir das Ganze auf einen Monat um, steht für die 417 Buchungen ein Monatsumsatz von 20.833,33 € zu Buche. Somit wäre WL in der Umsatzspanne, für die PayPal 1,7% des Umsatzes + einmalig 0,35 € pro Buchung als Kosten berechnet. Spielt man dies nun auf einem Blatt Papier durch, errechnen sich PayPal-Kosten von genau 500,00 €. Schaut man sich anschliessend an, was WL seinen Kunden tatsächlich berechnet (nämlich eben diese 5% "Bearbeitungsgebühr"), ergeben sich 1.041,67 €. ?(

    Ein klassisches Beispiel dafür, wie man Aussagen anderer missverstehen oder sogar bewusst falsch wiedergeben kann. Ich habe nicht behauptet, dass der Kunde im Unklaren gelassen wird, sondern mich lediglich darüber gewundert, dass ausgerechnet in den FAQ kein Hinweis auf zusätzliche Kosten enthalten ist. Eigentlich wird der potenzielle Kunde nirgendwo auf zusätzlich anfallende Kosten bei Bezahlung per PayPal hingewiesen. Wählt er PayPal, sind die Gebühren plötzlich da. Mehr nicht!
     
  11. GameR

    GameR Guest

    Nehmen wir deine Rechnung, sagen aber dass wir eben so Kunden aus dem Ausland haben, die in Pfund, Dollar Zahlen und auch aus der Schweiz kommen. Damit würde der %-Satz auf maximal 3,9% steigen. Je nach dem, rechnen wir im Worstcase also mit 2,30€ die PayPal bekommt. Im Bestenfall von dir berechnet, wäre es 1,20€. Man hat hier also nun gesagt: Wir berechnen 2,50€ an Bearbeitungsgebühr, eben auch noch, weil die Bestellungen den ganzen Bürotag geprüft werden. (Es nimmt ja bei aktuell einer Person auch Zeit weg, es ist eben noch nicht automatisiert.)

    Ich finde, dass hier immer noch eine Automatisierung nach und nach herkommen muss, warum sie nicht da ist, die Gründe verstehe ich, dass über PayPal vor allem der Käuferbetrug sehr einfach ist. Bei EC-Karten und Kreditkarten kann man sich wenigstens erst mal sicher sein, dass es stimmt und Geldzurückbuchen ist über EC-Karte und per Kreditkarte eben auch nicht so einfach möglich mit einfachen Behauptungen, sondern muss wesentlich ärger bewiesen werden.

    Aber um es kurz zu machen, die Bearbeitungsgebühr müsste eigentlich nicht wirklich sein, ich denke, dass man hier auch den aktuellen Aufwand dafür noch berechnet. Wenn das System voll automatisiert wird, könnte man die Gebühren eigentlich abschaffen. ;)
    Du findest es komisch, aber ich sage es noch mal: Zu behaupten, dass der Kunde darauf nicht hingewiesen wird, ist falsch! Das ist ja der Grund, warum es überhaupt die Diskussion gab, eben weil behauptet wurde, dass gesagt wurde, dass nicht darauf hingewiesen wird.

    Zu dem anderen Teil deiner Aussage werde ich nichts sagen, da gewisse andere Personen sich da auch an die eigene Nase packen sollten. :whistling:
     
  12. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Um es kurz zu machen: Angenommen, es würden alle Bestellungen die per PayPal bezahlt werden, aus der Schweiz stammen bzw. mit Dollar, Zloty, Peso etc. bezahlt werden. PayPal würde Kosten in Höhe von 958,33 € berechnen. Das wären immer noch knappe 100 € weniger als WL über die 5%-Regelung "einnehmen" würde. Aber mal ehrlich, von dieser Annahme geht hier wohl keiner aus. Ich möchte auch nicht schätzen, wie hoch der Anteil dieser Buchungen ist.

    Mein Fazit:
    1. Mir stösst auf, dass nur PayPal - Kunden zuzahlen (wenn schon "Bearbeitungsgebühren" berechnet werden "müssen"). Bei Bezahlung per Überweisung ist der Bearbeitungsaufwand doch nicht geringer, oder funktioniert die Freischaltung da automatisch?
    2. Ich finde es ungeschickt, überhaupt zusätzliche Kosten zu berechnen. War bei der Kalkulation des Produktpreises nicht klar, dass PayPal Unkosten verursacht?

    Wie dem auch sei. Ich wünsche ein schönes Wochenende!
     
  13. Hawkes

    Hawkes Member

    Also ich berechne den Paypalkunden ebenfalls die Gebühr. Paypal ist für mich als Verkäufer ein zusätzliches Risko und kostet mich mehr. Für den Kunden ist es Komfort, also spricht doch nichts dagegen, die Kosten dieses Komforts auf den Kunden zu legen. Die Überweisung braucht länger, ist für mich aber risikoärmer und günstiger, also wird es auch für den Kunden günstiger.
     
  14. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Das weiss ich. Ich habe mich vor ein paar Tagen bei Dir registriert um zu sehen wie Du es handhabst (Der Account sollte gestern gelöscht sein). Auch bei Dir fiel mir (negativ) auf, dass es 5% sind und die Sache als Bearbeitungsgebühr ausgewiesen wird. Bevor mir wieder die Argumentationsdrehscheibe vorgeworfen wird... ich finde es in der heutigen Zeit einfach nur arm so zu verfahren.
     
  15. Zollern

    Zollern Member

    Gut, dann seid ihr halt unterschiedlicher Meinung. Muss man da dann groß drüber diskutieren? Eure Standpunkte habt ihr doch jetzt dargelegt ...

    Außerdem: Das hier ist "Best of 'Vor dem Kauf'", könnte die Diskussion also bitte ausgegliedert werden?
     
  16. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Ab wo? *g*
     
  17. deleted 2809

    deleted 2809 Guest

  18. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Done

    Und damits wie ne Demokratie aussieht, dürft ihr euch jetzt noch einen Thementitel aussuchen, der besser ist als mein provisorischer :D
     
  19. Hawkes

    Hawkes Member

    Das ist falsch! Ich berechne 1,9% + 0,35 €.

    Wenn du es heute als arm ansiehst, dann war das früher nichtso? :D Fail.
     
  20. GameR

    GameR Guest

    Also bei WoltLab wird ja auch die "manuelle" Freischaltung bezahlt. Und ich kann es verstehen, bei den klein Beträgen ist das eben ein Risiko und ich bin auch oft per PayPal leider schon betrogen worden.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden