Mehrere Foren in einem WCF - Vor- und Nachteile

Dieses Thema im Forum "Backend: PHP und MySQL" wurde erstellt von Melli, 21 Oktober 2010.

  1. Melli

    Melli Neuer Benutzer


    Du hast es doch schon gesagt "Müsste" und dazu gehört dann auch noch "sollte" und "könnte". ;)

    Ich weiß nicht ob es irgendwo geregelt ist, aber mein Menschenverstand sagt mir dass es doch so sein sollte. Aber wie bei vielem im Leben, sieht die Realität anders aus und wo kein Kläger da kein Richter. ;)
    Man darf ja auch ohne Erlabnis des Users keine Daten in ein zweites Forum schieben, also muss man dem User auch bei der Registrieung die Möglichkeit geben zu wählen.
     
  2. Geronimo

    Geronimo Member

    Nö. Es gibt nur auch nur ein Account mit dem man sich in beiden Foren anmelden kann. ;)
     
  3. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Gut. Punkt für Dich @Geronimo. Ich formuliere die Frage neu: "Muss ein User darüber informiert werden, dass er den Account, den er gerade durch seine Registrierung erstellt, in mehreren Foren nutzen kann?
     
  4. Hawkes

    Hawkes Member

    Nein. Es ist technisch nur eine Datenbank.
     
  5. Geronimo

    Geronimo Member

    Sicher. Die nicht wirklich erkennbare Umsetzung ist allerdings eher unbedeutend. Mal angenommen das WoltLab Supportforum und eine große Sexseite würden sich jetzt die Benutzer teilen... Das wüsste ich jetzt aber schon gern. :D
     
  6. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    M.E.n. stimmt diese Aussage nur bedingt. Denn irgendwo erfolgt ja eine Trennung. Z.B. bei der Anzahl der Beiträge. Hier wird strikt nach Forum getrennt, anders wie bei Avatar etc.
     
  7. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    An der Stelle unterscheiden wir mal zwischen WCF und Endanwendung. WCF nehmen wir als gottgegeben hin und halten fest, dass sich dieses Gebilde um die Benutzer kümmert.
    Nun gibt es in den meisten Fällen eine Endanwendung, nämlich das wBB3. Das wäre der Fall wie z.B. hier bei WeWoTa. Es gibt das WCF, das macht die User-Geschichte und es gibt das Forum, dort findet man z.B. die Benutzerprofile und kann sich einloggen usw.

    Wäre ich jetzt echt krass drauf und würde in dieses WCF ein zweites Forum installieren, dann habe ich vom Inhalt her ein vollkommen unabhängiges zweites Forum, das am Anfang erst einmal leer ist. Die User kommen aber vom WCF, also werden die in beiden Anwendungen gemeinsam genutzt.
     
  8. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Das würde doch aber bedeuten dass wenn in Forum A (WeWoTa) 100 User registriert sind auch im Forum B (leer) 100 User bereits existent (registriert) wären.(?) Wie kommt es dann, dass auf den Startseiten von WSF und WCom bis dato 79.845 Mitglieder gezählt werden, während die jeweiligen Mitgliederlisten 53.266 (WSF) und 31.543 (WCom) Mitglieder anzeigen?
     
  9. Trap

    Trap New Member

    Howdy,
    dieses Phänomen rührt meines Wissens nach daher, dass Benutzer auf der jeweiligen Mitgliederliste erst dann angezeigt werden, wenn sie sich in der entsprechenden Endanwendung, also in unserem Fall das WSF oder die WCom, auch schon einmal angemeldet haben. Die Statistik macht da, soweit ich informiert bin, keinen Unterschied.
     
  10. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Das ist richtig, ja.
    Gute Frage. :D
    Es wäre möglich, dass an der Stelle nur diejenigen gezählt werden, die sich seit Installation des jeweiligen Forums zumindest mal eingeloggt hatten. Weil die Beiträge werden ja pro Forum gezählt und nicht global. Das ist aber nur eine vage Vermutung...

    //e
    Meh, das hat man von der ultra modernen Bluetooth-Tastatur... Batterie leer und schon kann man nicht mehr Schritt halten. d'oh!
     
  11. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Nach einem Blick in die Datenbank ist man schlauer.
    Also es gibt eine ganze Latte von WCF-User-Datenbanken. Diese merken sich allgemeine Sachen über einen Benutzer. Und dann gibt es noch für jede Endanwendung (sprich Forum in dem Fall) eine User-Tabelle, wo für die EA spezifische Daten drinstehen (da wird dann auch der Post-Counter drin sein). Die Anmeldung erfolgt technisch gesehen am WCF, d.h. was die Benutzerliste dazu sagt, ist erstmal völlig irrelevant. Mit dem ersten Login wird dann aber ein Datensatz für die EA nachgeholt, weil der ja früher oder später gebraucht wird, und dann nähert sich auch die Zahl in der Mitgliederliste nach und nach der tatsächlichen an.

    Wobei ich dir nicht sagen kann, wann genau dieser Datensatz angelegt wird (also jetzt, wo das schon alles in einem WCF läuft), bei einer Anmeldung oder schon bei der Registrierung, weil dann könnt man sich ja im Bugtracker registrieren und obwohl die Zahl auf der Startseite wächst, würde man in keiner der beiden Mitgliederlisten auftauchen.
     
  12. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Das würde ja bedeuten, dass sich reichlich 40.000 User nach ihrer Registrierung nicht in der WCom angemeldet haben. Nehme ich jetzt noch die reichlich 24.000 0-Poster in der WCom mit in die Rechnung komme ich zu dem pauschalen Ergebnis, dass die sogenannte Statistik ziemlicher Quark Augenwischerei ist.
     
  13. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Wobei von den 40k auch 27k sind, die sich seit wBB3 gar nicht mehr bei Woltlab haben sehen lassen*.
    Und ansonsten könnte das damit zusammenhängen, dass bis dieses Jahr nur das Support-Forum prominent verlinkt war auf der Woltlab-Seite - ist klar dann, dass die Leute die Comm nicht finden.

    * Wenn der Ort des Logins egal sein sollte für den Eintrag in der Mitgliederliste. Wenn der Eintrag erst mit einer Session in der jeweiligen EA generiert wird, betrachten Sie diesen Satz bitte als gegenstandslos. *G*
     
  14. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    Oder eben mit dem fehlenden Hinweis bei der Registrierung :whistling:

    Bevor ich ins Bett gehe noch eine Konstruktion: Ich entschliesse mich ein RIESEN-Haustierforum zu eröffnen. Ich entscheide mich, ein WCF und x Foren zu installieren. Forum A (Hunde), Forum B (Katzen) und Forum C (Hamster) etc. Nun registriert sich wer und ist im Forum A sehr aktiv weil er Hunde mag. Irgendwann äussert er im Forum C, dass er Hamster nicht leiden kann. Daraufhin sperrt ein Moderator (?) den User. Nun kann er ja auch im in seinem Lieblingsforum nichts mehr tun. Vorteilhaft?
     
  15. Titus

    Titus Goldmember

    hat sich mal jemand das Verwarnsystem genauer angesehen?
    da ja einige Daten exklusiv für die EA genutzt werden, könnte man diese Spammerproblematik über die Verwarnfunktion lösen, sollten diese Punkte auch dazu gehören ;)
    aber klar, wenn der User gesperrt wird ist er überall weg

    man sollte jedoch die Konstellation dieses Haustierforums nicht als verschiedene Foren sehen, sondern ein Forum das eben anders unterteilt ist
    mit vB oder XY wäre es ein Forum mit zig Kategorien hier sind es einzelne Foren die eine gemeinsame Benutzerverwaltung haben.
    Bei XV würdest du auch global gesperrt und nicht nur für eine Kategorie, außer der Betreiber kümmert sich eben um das Problem, hier ist es nicht anders.
     
  16. kurtmansen

    kurtmansen Troll aus Überzeugung

    [quote='Titus',index.php?page=Thread&postID=4481#post4481]man sollte jedoch die Konstellation dieses Haustierforums nicht als verschiedene Foren sehen, sondern ein Forum das eben anders unterteilt ist[/quote]Wie man es bei bei WSF und WCom auch hätte tun sollen!? Mir ging es nicht darum darüber nachzudenken ob das vorgegebene Beispiel als sinnvoll erachtet wird. Logischerweise würde ich es (auch) mit in einem Forum und mehreren Kategorien lösen.
    Also anders. Ein Forum existiert bereits und der Betreiber überlegt sich, parallel ein Sex-Forum laufen zu lassen. Er hätte gleich User und müsste nur noch auf Beiträge warten. Zur Info wird eine Ankündigung im ersten Forum eingeblendet. Ob jetzt jeder erfreut wäre plötzlich einen Account in einem Fummelforum zu besitzen? Nehmen wir weiterhin an, 50% der User würden fordern den Account im 6-Forum zu löschen, was macht der Betreiber nun?
     
  17. GameR

    GameR Guest

    Das stimmt schon Kurtmansen. Ich betrachte das WCF auch eher als Framework für eine Domain aber dort laufenden Anwendungen, als für Multidomain-Unterstützung. Aber es biete dafür die Möglichkeiten.

    Ich denk mal, im Zweifelsfall wird man es genauer beobachten müssen, bisher gibt es aber kaum Projekte, die in einem WCF mehr als 1 Forum installiert haben.
     
  18. Titus

    Titus Goldmember

    natürlich hast du recht KurtM., jedoch ist genau dies eben eine Verwendung die ich für falsch halte

    der Vorteil statt Kategorien gesonderte Foren zu nutzen ist eben das man wirklich nur das geboten bekommt was man sucht

    schönes Beispiel Onlinewelten, jetzt drück mal auf "Heutige Beträge", oder Forenberg die Netzwerkforen
    im Grunde dazu prädestiniert in mehrere Foren aufgespalten zu werden die eben in je einem Ordner laufen, aber das kann (oder sicher auch willl) sich bei der aktuellen Lizenzregelung natürlich kein Schwein leisten, denn wenn ich richtig informiert bin wird jede Lizenz einzeln gehandelt und dazu läuft auch jeder Support gesondert, bei 4 oder mehr EAs kommt da schon eine stolze Summe zusammen


    Um hier das WBB attraktiv zu machen müsste es eine Volumenlizenz geben die es eben erlaubt mehrere wBBs in EINEM WCF zu betreiben, ähnlich den Clientlizenzen bei Servern

    vielleicht etwas in der Art:
    Volumenlizenz 300€ mit 2 wBB-EAs + Pro-Support und jedes weitere dann 10€
    wichtig denke ich mir, wäre dabei auch die Supportverlängerung nicht für jedes einzeln, sondern für die Lizenz eben halt ProSupportkosten/Jahr für alles und fertig

    aber vielleicht gibt ja jemand der sowas mal überdacht hat eine Einschätzung zum besten, wann es finanziell interessant wird für den normalen Forenadmin seine Seite nach Themenfeldern aufzusplitten
     
  19. deVadder

    deVadder Member

    Ich betreue (technisch) eine Seriencommunity die 7 WBBlites in einem WCF betreibt (noch die erste WBBlite2 Version). Die Umstellung auf das aktuelle Lite gestaltet sich etwas schwieriger als zunächst erhofft. WoltLab scheint an einem Volumensystem bisher kein Interesse zu haben weswegen der Betreiber des Projekts auch nicht das WBB3 einsetzen möchte da es mindestens 350 Euro Lizenzgebühren (7 WBBs) bedeuten würde. Plus Updates und wenigstens einmal Support ist man dann schnell bei 500++ Euro.

    Wenn man weiss das man mit so einem Projekt das ganze refinanzieren kann, dann ist es durchaus machbar, allerdings sind 500++ Euro alleine für Lizenzgebühren für ein Jahr (auch wenn danach nur Updatekosten dazu kommen) schon recht knackig. Wenn es kein Hobby ist sondern gewerblich sind das natürlich Peanuts, allerdings sind solche Projekte selten gewerblich mit entsprechendem Kapital im Rückrad.

    Leider gibt es für das WCF aber auch kaum passende Alternativen. Mit einem phpBB wurde bereits versucht eine globale Userdatenbank aufzubauen was jedoch nur bedingt geklappt hat, für einen produktiven Einsatz war es zu unreif.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden