Ein gutes Team

Dieses Thema im Forum "Aufbau und Unterhaltung einer Community" wurde erstellt von Zollern, 9 November 2009.

  1. Zollern

    Zollern Member

    Aus reinem Interesse frage ich mich, wie für euch ein (Foren-)Team handeln sollte. Wann handelt ein Team gut, wann schlecht? Hier sind sowohl Administratoren, was die meisten von uns hier ja sind, als auch Endbenutzer gefragt! Einige zentrale Fragen, die mir dabei durch den Kopf gingen:

    • Eine Diskussion ufert aus und Beleidigungen machen die Runde. Wie sollte gehandelt werden? Löschen, verschieben, Beleidigungen rauseditieren, Thema schließen, Nutzer verwarnen (+ sanktionieren)?
    • Es gibt in der Community wirklich, wirklich nervige Benutzer. Solche, die man als Teammitglied einfach nicht leiden kann, aber die sich nicht daneben genug benehmen, um diese loszuwerden. Aber für sowas kann man ja andere Benutzer ignorieren - oder nicht? Darf ein Teammitglied andere Leute ignorieren oder macht es einen guten Teamer eben auch aus, niemanden zu ignorieren und jedem seine Meinung zu lassen? Immerhin kann ja je nach Einstellung ein ignorierter Benutzer nicht mehr PNs an das Team schreiben, wie soll dem dann geholfen werden?
    • Das Team wird in einer öffentlichen Diskussion heftig kritisiert. Wann und wie sollte sich das Team einschalten? Sollte es sich überhaupt einschalten oder einfach die Diskussion aussitzen?
    • Wie öffentlich sollen Maßnahmen vom Team sein? Sollte jeder sehen können, wann wo wie warum was gelöscht wurde? Öffentliche Anprangerung von Nutzern Ja oder Nein?
    • Sollte generell NICHTS gelöscht werden (Nehmen wir mal absoluten Spam hier als Ausnahme der Regel …)?
    • Möchtet ihr als Benutzer lieber keine Antwort als eine offizielle, die euch nicht weiterhilft, weil das Team zu dem Sachverhalt nichts sagen kann?

    Natürlich gibt es noch viel mehr Streitpunkte, die besprochen werden könnten. Wie darf sich ein Team nicht verhalten? Was erwartet ihr von kompetenten Repräsentanten?
     
  2. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Möglichst frühzeitig schliessen und wenns Kind schon im Brunnen liegt, auch verwarnen (ggf. auch sanktionieren). Würde generell aber nur im aller äussersten Notfall fremde Posts editieren (Zwecks Beweisführung)
    Ich würde sagen ein gutes Team zeichnet sich dadurch aus, dass niemand ignoriert wird. Da sollten die entsprechenden Herrschaften einfach drüber stehen. Niemand hat je behauptet, dass es einfach ist, ein Mod oder Admin zu sein - und wem das halt zu hart ist, der muss es lassen.
    PNs sollten ebenso beantwortet werden. Allerdings unter dem Gesichtspunkt "wie es in den Wald hineinruft, ...".

    Solang die Diskussion im Rahmen des sachlichen bleibt sollte zumindest nicht geschlossen werden. Ob sich das Team einschaltet oder nicht.... Tendenziell schon einschalten. Weil entweder haben die Leuts mit ihrer Kritik recht, dann sollte das erörtert und ggf. verbessert werden... Oder die Leuts haben nicht recht, dann kann man den Gegenstandpunkt präsentieren.
    Auf jeden Fall sollte man nicht:
    - Die Diskussion abwürgen
    - Die Leuts auf sich allein gestellt reden lassen
    Letzteres bringt imho nur, dass die sich immer weiter hochschaukeln und irgendwann wirds albern.

    Falls etwas gelöscht wird (ein ganzer Post oder Thread), wovon ich allerdings ohnehin kein grosser Fan bin, dann sollte die Löschnotiz erscheinen, denke ich. Inkl. Begründung. Also einer ordentlichen Begründung.
    Insgesamt halte ich es für recht wichtig, dass alles, was an moderativen Eingriffen gemacht wird, gut begründet wird.

    Also echter Spam von Bots kann gelöscht werden, ansonsten bin ich aller höchstens für Soft-Delete, also mit diesem Löschhinweis. An sich sollte aber gar nichts gelöscht werden. Warum auch...

    Da muss man jetzt unterscheiden... Ists eine Frage, die nur das Team beantworten kann, oder ists was allgemeines. Frage ich z.B. danach, welche Hardware im Server steckt, ist damit zu rechnen, dass es ein Admin wissen wird... Dann will ich keine Antwort vom Designer, dass er nur weiss, dass das Gehäuse schwarz ist. ;)
    Ansonsten sollte sich beraten werden im Team, was geantwortet wird. Wenn was Sinnvolles kommt, ists gut und erst wenn feststeht, dass wirklich nichts kommt, sollte "sorry, wissen wir auch nicht" kommen.
    Wenns natürlich was ist, was jeder beantworten kann, keine Ahnung, z.B. "Ich suche eine Funktion in Java, die Zahlen quadriert" oder sowas... Da muss das Team auch nicht nach Beratung drunterschreiben "Sorry, wir können nur vb.net".
     
  3. Chance

    Chance Member

    Schließen, Nutzer im schließungs Thread eine Verwarnung aussprechen.

    Ignorieren nicht, im Admin Forum über Sie diskutieren, ggf. verwarnen und auf die Regeln hinweisen.

    Mitdiskutieren, mit: "Ich fasse zusammen...".
    Löschen würde nur noch mehr aufregen.
    Herausfinden, wo die wirklichen Fehler liegen.

    Beides nein.

    Am besten blockieren der Ansicht (wie bei Piacos :D) oder in ein spezielles Verzeichnis verschwieben, wie z.B. Trash.

    Schwierig... wir arbeiten daran ist böde und keine Antwort ist auch blöde...
    Dann lieber mitteilen, woran es genau hapert.
     
  4. Gokux

    Gokux O|²

    Nach meiner Erfahrung hilft das löschen betreffender Beiträge mehr, als das Schliessen des ganzen Themas. Verwarnungen gibt es dann je nach Beleidigungen per PN.

    Wer nur im Team ist um "Schokolade zu essen", sollte seinen Posten räumen...

    In diesem Fall darf das Team im Öffentlichen überhaupt nicht darauf reagieren, da man damit nur Öl in das Feuer giesst. Allerdings muss ein Admin dann sehr wohl darauf reagieren, am besten mit einem "Machtwort". Blöd ist, wenn eine Community keinen Admin hat *hust* WCom *hust*.

    Transparenz ist zwar schön und gut, aber das muss man je nach Situation abwägen. Wenn ein User viel Aufsehen erregt, dann ist eine öffentliche Verwarnung o.Ä. eher angebracht. In der Regel sollten aber solche Sachen mit dem User privat geklärt werden.

    Diese Frage muss man für jedes Forum individuell stellen, da gibt es keine goldene Regel.

    Leere Worte sind immer besser als keine Worte, da dann ein User zumindestens das Gefühl hat, dass man sich um ihn kümmert.
     
  5. Nerdus

    Nerdus Halbgott in Schwarz

    Verwarnen und sanktionieren sollte immer die letzte Lösung sein, und ist ja meistens entweder nicht nötig, oder würde gar nichts nützen (außer man sperrt einen Benutzer komplett, dann kann er natürlich keinen Unsinn mehr anstellen). Wenn sich ein Benutzer wiederholt völlig daneben benimmt, dann macht eine Strafe schon Sinn, aber man sollte nicht bei jedem kleinen Regelverstoß den Banhammer rausholen oder mit Verwarnungen um sich werfen …
    Bei Beleidingungen kommt es darauf an; wenn der Beitrag neben Beleidigungen auch noch eine vernünftige Aussage enthält, würde Ich die Beleidigung einfach rauslöschen. Wenn die Diskussion wirklich schon komplett vom Thema abgekommen ist, dann eben die Beiträge komplett löschen, oder in ein internes Archiv verfrachten. Ein (eigentlich sinnvolles) Thema zu schließen, nur weil sich ein paar Benutzer nicht im Griff haben, halte Ich für keine gute Idee. Damit schadet man ja nur den friedlichen Benutzern, die ganz normal diskutieren wollten; die Störenfriede suchen sich dann einfach ein anderes Thema.

    Persönliche Meinung: als Teammitglied Benutzer zu ignorieren ist … arm? So viel Objektivität und Fairness sollte man schon mitbringen, dass man auch einen vielleicht anstrengenden Benutzer ganz normal behandeln kann, sonst hat man in einem Team eigentlich nichts verloren. Man muss sich ja nicht mit jedem anfreunden, aber ein normaler Umgang sollte möglich sein. Was kommt nach dem Ignorieren? Eher mal einen Beitrag löschen oder ein Thema schließen, wenn es von Benutzer Xy ist, nur, weil man ihn nicht leiden kann? In einem moderierten Forum den Benutzer Xy mal länger auf die Freischaltung seiner Themen / Beiträge warten lassen, um sich ein bisschen zu rächen? Wir sind doch nicht im Kindergarten …

    Wenn, dann sollte sich wohl ein nicht betroffenes Teammitglied oder ein “ranghöherer” Benutzer (Supermoderator, Administrator, …) einschalten. Und dann sollte man sich vielleicht vorher intern überlegen, wie man auf die Kritik reagieren will, damit das Team auch geschlossen auftreten kann.

    So öffentlich wie nötig? Meistens reicht es doch, wenn man etwas mit den betroffenen Benutzern direkt klärt, und die meisten anderen Benutzer interessiert es doch auch gar nicht, warum nun dieses und jenes gelöscht wurde. Von öffentlichem Anprangern halte Ich gar nichts, da müsste schon etwas ernsteres vorfallen, von dem man die anderen Benutzer in Kenntnis setzen möchte.

    Da hast du schon das Problem mit solchen Regeln: die Ausnahmen. Zu sagen “wir löschen nichts” oder “hier werden keine Themen geschlossen” geht doch immer nach hinten los, weil man irgendwann eben doch mal etwas löschen oder schließen möchte, was man vorher nicht bedacht hat. Grundsätzlich finde Ich komplettes Löschen auch gut, weil man das Forum ja für die Benutzer sauber und übersichtlich halten möchte – und der Großteil interessiert sich eben nicht für irgendwelche Löschhinweise oder -begründungen, sondern möchte nur eine Diskussion verfolgen / führen.

    Hauptsache eine Antwort, damit man weiß, dass man wenigstens gelesen wurde :whistling:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden