CSS Class oder Header einfügung

Dieses Thema im Forum "Entwicklung von Web-Software" wurde erstellt von Chance, 13 Januar 2011.

  1. Chance

    Chance Member

    Ich stehe im Momment vor einem konzeptionellen Problem.
    Es geht darum, in einem vorhandenen Template CSS anpassungen vorzunhemen, um z.B. etwas bei einem bestimmten Wert Farbig zu markieren. Das geschieht dynamisch mithilfe von PHP.
    Ich habe mir zwei Möglichkeiten ausgedacht.

    1. Platzhalter
    Ich setze in das Template Platzhalter ein, in die dann der name der CSS geparst wird.
    Der zusätzliche Speicherplatz ist gering, allerdings wird das Template nachträglich in der Designstruktur verändert.

    2. Header CSS
    Ich setze die benötigten Werte in den Header Bereich, so das nachträglich die CSS Grunddaten (über eine statische) geändert werden.
    Was das Template in Ruhe lässt, aber ggf. zusätzliche ID = benötigt.
     
  2. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Sehe ich dein Problem richtig? Du willst per CSS ein Standarderscheinungsbild schaffen, das in bestimmten Situationen minimale Änderungen (z.b. Hintergrundfarbe) erfährt?

    Warum machst du nicht einfach davon gebrauch, dass CSS kaskadierbar ist?

    Code:
    <div class="header$additional">Hier der Header dann</div>
    Code:
    .header {
    background-color: #000;
    /*usw alles andere noch*/
    }
    
    .red {
    background-color: #f00 !important;
    }
    
    .green {
    background-color: #0f0 !important;
    }[code]
    
    Nja, und $additional wird dann halt mit " red" oder " green" gefüllt (beachten Sie das Leerzeichen am Anfang).
     
  3. Chance

    Chance Member

    Das ist schon klar......

    Es geht mir ums Grundprinzip, was am optimalsten ist.
     
  4. Titus

    Titus Goldmember

    optimal wäre wohl wie rellek sagt, nur würde ich es eben statt mit festen Farben bei hauptklasse foo eine highlightclass foo_bar oder so nennen,
    wobei foo_bar auch nur die Änderung enthält, aber eben passend zur Ursprungsfarbe

    denn wenn du sonst ein abweichendes Farbschema benutzt wird aus rot grün usw, bei den highlights gehts dann richtig ab ins gelände

    erweiternde CSS-Dateien/Einträge im Header finde ich nicht so prikelnd, da um diese genau zu treffen du mehr Text erstellen musst als mit der anderen Lösung - auch erscheint mir das Handling etwas komplexer, die Möglichkeit eine modifizierte CSS einzubinden um an den Farben zu drehen hast du damit auch garnicht (zumindest so das es praktikabel wäre)

    geh z.b. davon aus ein User schreibt sich ein eigenes Stylesheet für deine Website/Softwarelösung und bindet die in seinen Browser ein - wenn du ihm nun immer auf ID die Farbe änderst hat er kaum eine Möglichkeit das nach eigenen Wünschen anzupassen, mit einem festen bezeichner gehts hingegen recht einfach und alle sind glücklich
     
  5. Chance

    Chance Member

    Das ist ja schon die Art wie ich Arbeite, mit doppelter Klasse.
    Code:
    class="foo bar"
    Es geht mir auch um die übersichtlichkeit im Quellcode.
     
  6. Titus

    Titus Goldmember

    wo siehst du denn die Vorteile an der anderen Lösung, ich finde da keine
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden