BGH bestätigt Rechte und Pflichten von Forenbetreibern

Dieses Thema im Forum "Aufbau und Unterhaltung einer Community" wurde erstellt von rellek, 13 November 2009.

  1. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein Urteil gesprochen, nachdem Forenbetreiber verpflichtet sind, illegale Inhalte (z.B. nicht genehmigte Kopien von Texten oder Bildern) unverzüglich zu entfernen, sobald sie darüber Kenntnis erlangten. Das entspricht der Mehrheit aller vorhergegangenen Rechtsprechungen.

    Was der Betreiber nicht tun muss, sei eine Vorabkontrolle oder gar automatische Zensur von eingelieferten Beiträgen. Dies sei nicht zielführend und widerspreche zudem dem freiheitlichen Grundgedanken des Internets.

    Des Weiteren ist von Wasserzeichen in Bildern abzuraten. Gleiches gilt für die Präsentation als redaktionell gepflegtes Angebot. Dann drohe eine Mitverantwortlichkeit bei Urheberrechtsverstössen.

    Der Urheber muss dem Betreiber demnach mitteilen, was ihn genau an einem Beitrag oder Thema stört. Anschliessend muss der Betreiber den betroffenen Inhalt entfernen, sofern der Urheber mit seinen Forderungen im Recht ist. Geschieht das nicht, riskiert er eine Schadensersatzforderung.

    -> http://winfuture.de/news,51373.html
     
  2. Nexan

    Nexan Pre Alpha Release Candidate Beta 0.0.0.0.0.0.1

    Hört sich insgesamt nach einem vernünftigen Kompromiss an. Die Frage ist nur ob dies die Abmahnflut etwas eindämmen kann. :S
     
  3. -.-

    -.- Member

    Man kann eine Abmahnung einfach zurückweisen wenn man vorab nicht über den zu beanstandeten Inhalt, in welcher Form auch immer, informiert wurde und man Gelegenheit hatte diesen zu entfernen, so zumindest meine Erfahrung ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden