Artes Societas

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen und Feedback" wurde erstellt von Mr.GerardCruiz, 22 Januar 2011.

  1. Artes Societas ist in gewisser Weise das Nachfolgeprojekt des Historik Forum, das ich hier schon mal vorgestellt habe.

    Artes Societas ist eine Plattform für niveauvolle Diskussionen über Geschichte, Politik, Philosophie, Kultur und Gesellschaft. Das Ziel ist es den Mitgliedern der Community eine Anlaufstelle mit diversen Inhalten zu den obigen Themen zu bieten.
    Der Name Artes Societas leitet sich von den artes liberales her und soll im weiteren Sinn auf die Themen verweisen.

    Technisch realisiert ist alles mit Produkten von InvisionPower und damit viel professioneller als bisher. Die Community freuts. :)

    http://www.artes-societas.de

    Übrigens, wenn jemand eine wBB Lizenz braucht *hust*
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270696135802&ssPageName=STRK:MESELX:IT
    :D
     
  2. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Will keiner? Ok, dann ich.

    Also zunächst einmal würde ich dafür sorgen, dass auch die statischen Seiten eine hübsche URL bekommen.

    Zum Style... Ich weiss nicht recht, die Startseite sieht mir etwas monoton aus, da ist das was nicht grad schwarz ist, weiss (die Links mal ausgenommen) - passt imho gut zum Regenwetter draussen. Da fand ich das HF einladender.
    Im Thema sieht das dann ein bisschen anders aus, da gibts dann auch mehr Farben zu sehen.

    Ansonsten...ich habe das nur beiläufig verfolgt - war es denn wirklich notwendig, das HF dafür einzustampfen? Von den Foren her sehe ich da erst mal keine grossen Veränderungen, also in Thema und Grundordnung scheint mir das recht ähnlich zu sein.

    Was dann noch auffällt... Die Domain bzw. der Name des Projekts. Bist du dir da sicher, dass deine Zielgruppe sich das merken kann? Ich meine, wenn man jetzt mal grad keine Bookmarks zur Verfügung hätte. Ich täte mich damit sicher schwer.

    Achso und das Fav-Icon, das würd ich noch austauschen :)

    --- So das Eis ist gebrochen, jetzt ihr :D
     
  3. deleted 2809

    deleted 2809 Guest

    Ja, ja. Kein großer "Redner" und so. :D

    Also das Historik-Forum hatte vom Namen/URL und Design schon einen Wiedererkennungswert und hat mich persönlich eher angesprochen.
    Allerdings hat der neue Name auch was. ;)

    Das aktuelle Design dagegen wirkt auf mich recht Steril und nicht sehr einladend.

    So gravierend das eine neue Software her musste? Ich kenne zwar das IPB nicht aber wo liegen die entscheidenen Unterschiede die zum Wechsel veranlasst haben?
     
  4. rellek

    rellek relativ sensationell Mitarbeiter

    Was ich im Feedback im HF seit dem wbb3 sah, war es wohl so, dass die Leute Probleme mit dem Login oder dem Posten hatten... Oder wars nur der Editor? Auf jeden Fall war da was...
     
  5. Danke für eure Kritik! :)

    Der Style ist wirklich nichts aufregendes. Wir wollten was schlichtes und im Team wurde dann aus verschiedenen Optionen eine Auswahl getroffen. Die übliche Kombination mit viel Blau kam nicht so gut an. In den Themen (die ja der zentrale Bestandteil sind) ist es nicht so trist. Planmäßig soll das ganze noch durch ein etwas peppigeres Logo verbessert werden, das jetztige ist nur die vorläufige Arbeitsvariante. ;)

    Was den Namen betrifft, das sind zwei lateinische Wörter, das sollte die Zielgruppe hinbekommen. :D Außerdem merkt sich erwiesenermaßen kaum noch jemand URLs, sondern man geht, wenn man keine Favoriten hat über Google.

    Und ja, leider war es nötig das HF einzustampfen. Wir hatten konzeptionelle Probleme (da hat sich nämlich schon was getan ;)) und beim Community-Building leider auch. Also an allen Ecken und Ende.

    Was das technische Betrifft. Der Wechsel weg vom wBB war leider absolut notwendig. Ich bin ja echt dafür deutsche IT-Firmen zu unterstützen aber zumindest bei mir hats WoltLab schlicht verk****. Das komm ich um Fäkalausdrücke nicht drumrum. Das Entwicklungstempo ist mies und der Umgang mit den eigenen Kunden auch. Am nervtötensten war aber diese [Ist kein Fehler] Politik seitens WoltLab. Wir hatten einige ernste Probleme, die mehrere User hatten (Loginprobleme und sowas ist nunmal ernst) und man wird nichtmal ernst genommen. Von dem Editor mal ganz zu schweigen. Das Teil ist einfach lächerlich und das in einer Software, bei der Texte verfassen ein integraler Bestandteil ist. Man kann 2010 nicht mehr jeden Browser einzeln freischalten... Da hätten sie einfach einen Editor einbinden sollen, anstatt so eine Krücke zu bauen. Egal genug geflucht. :wacko:
    Bei IPB läufts jetzt einfach, auch wenns teuer war.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden