Abo-Abzocke: Verbraucherzentrale warnt vor Kino.to

Dieses Thema im Forum "Internet" wurde erstellt von Borg, 6 April 2009.

  1. Borg

    Borg Active Member

    Nach Angaben der nordrhein-westfälischen Verbraucherzentrale beschweren sich derzeit jeden Monate Tausende von Usern über die Streaming-Plattform Kino.to.

    Grund hierfür sei, dass Werbebanner einen Virenbefall oder ein Windowsfehler suggerieren. Wer nun in der Hoffnung auf den Banner klickt, um beworbene, scheinbar kostenlose Programme zur Lösung der Probleme herunterlädt, tappt in eine Abo-Falle, die den Nutzer teuer zu stehen kommen kann.

    Auf der Seite finden sich ebenfalls Anbieter wie Opendownload, die über Einblendungen vorgaukeln, zum Ansehen des Stream werde Zusatzsoftware für den Media-Player benötigt. Obwohl diese Programme im Web kostenlos angeboten werden, zahlt der User für den Download über den Kino.to-Verknüpfung.

    Quelle:shortnews
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden